Bei Co Co Lingua laufen die Bildungsurlaub-Kurse auf Hochtouren seit 2015.

Wir hatten einen zaghaften Start mit 9 Schülern in 2015, dann stiegen die Zahlen auf 20 in 2016 und 35 in 2017.

Wir sind nicht nur stolz auf diese Ergebnisse, vielmehr steigt die Motivation mit jedem von Euch, der uns besucht.

Die Spanischkurse dauern 5 oder 10 Tage. Sie beginnen immer montags und enden freitags.

Viele planen einen Bildungsurlaub mit einem Vorlauf von bis zu einem Jahr. Das schönste dabei ist, dass wir uns bei Beginn eines Kurses praktisch schon sehr gut kennen, da wir uns vorher schon monatelang viele Emails geschrieben haben, so dass viele am ersten Tag des Kurses ausrufen: „Endlich bin ich angekommen!“

Klar, der erste Tag ist immer der schönste… bis am Ende des Tages der Kopf raucht, wenn die Studenten die Klasse verlassen mit einem Gesicht, das eine Mischung zeigt aus Zufriedenheit und …. „hätte nicht gedacht, dass wir im Urlaub soviel arbeiten müssen“.

spanischkurse_bildungsurlaub_cursos_educational_leave_courses_cours_conge_detudes_blog20180507_image02

Selbstverständlich reichen 5 oder 10 Tage niemals, um Spanisch zu lernen oder irgendeine andere Sprache, aber die Intensität des Lernens in dieser kurzen Zeit hinterlässt sicherlich Spuren… Am Ende der Woche kommen die Studenten so stolz zur Schule, dass sie erzählen, wie sie schon in der Lage sind, im Restaurant etwas zu bestellen oder das Auto zu betanken.

Und das beste: am Ende eines solch intensiven Tages sind alle immer noch so fleißig – egal ob noch in der Nacht oder frühmorgens -, dass sie in der Klasse am nächsten Tag nichts eiligeres wollen, als ihre Hausaufgaben korrigiert zu bekommen.

Gute Stimmung ist immer da! Am Beginn der Klasse begrüßt man sich mit einem Kaffee – unverzichtbar, um den Tag gut zu beginnen. In der Pause geht man in den benachbarten Supermarkt oder erzählt sich die Erlebnisse. Mit harter Arbeit, Lachen und viel Lernen vergehen die 3 bis 4 Stunden Unterricht wie im Fluge. Danach, klar, muss ein Bocadillo her, um wieder Energie zu tanken. Und dann folgen die kulturellen Aktivitäten, um aus dem Tag das Beste zu machen.

spanischkurse_bildungsurlaub_cursos_educational_leave_courses_cours_conge_detudes_blog20180507_image03
spanischkurse_bildungsurlaub_cursos_educational_leave_courses_cours_conge_detudes_blog20180507_image04

Je nach Sprachniveau der Gruppe wählen wir Aktivitäten, die das Sprachvermögen mehr oder weniger fordern. Zu den Favoriten zählt ein Besuch in der legendären „Bar Stop“ von Yaiza, wo man gute hausgemachte Tapas essen kann. Weitere interessante Lokalitäten sind das Aloe Vera-Museum mit Informationen über originäre Produkte der Insel wie die Cochinilla, die Vulkan-Lava bis hin zu Produkten der „Weintherapie“ und das geheimnisvolle Salz der Salinas de Janubio. Obligatorisch ist auch ein Besuch des kleinen Fischerdorfs El Golfo und der „Grünen Lagune“. Niemand darf Lanzarote verlassen, ohne im Nationalpark der Timanfaya-Feuerberge gewesen zu sein – eine Landschaft wie auf dem Mond.

Danach geht es weiter in den Nordosten der Insel durch die Weinstrasse La Geria, ein Biosphärenreservat und die herausragende Weinbauregion. Für Weinkenner ein „Muss“! Unsere Favoriten unter den Bodegas sind „La Querencia“ und „El Tablero“, wo die Hausherren, Einheimische von Lanzarote, uns empfangen mit einer familiären Herzlichkeit, die man nie vergisst. Richtung Zentrum der Insel finden wir das Monumento al Campesino, eine Kreation von Cesar Manrique, die die Fruchtbarkeit der Insel symbolisiert. Dort muss man die Herstellung von „Gofio“, dem Grundnahrungsmittel der Kanaren, erleben. Einen Besuch der Villa de Teguise und der Casa de Jose Saramago darf man ebenfalls nicht auslassen.

Die Kombination von Sprachkursen mit kulturellen Aktivitäten macht das Angebot von Co Co Lingua so einzigartig. Wir wollen einfach, dass jeder, der Spanisch erlernen und dabei gleichzeitig die Kultur des Landes bzw. der Region erkunden möchte, uns kennenlernt. Es gibt so vieles gemeinsam zu unternehmen und entdecken!

spanischkurse_bildungsurlaub_cursos_educational_leave_courses_cours_conge_detudes_blog20180507_image05

Rezension von einem Schülern am Anfang 2018.

„Erste Adresse für Spanischkurse und Bildungsurlauber (auf Lanzarote, wenn nicht gar auf den ganzen Kanaren).

Ich wüsste nicht, was eine Sprachschule besser machen könnte. Die Organisation im Vorfeld der Reise durch Co Co Lingua war perfekt und individuell. Der Unterricht intensiv, kompetent, strukturiert, sympathisch und auf hohem didaktischen Niveau. Und auch die Betreuung vor Ort ist persönlich und herzlich.

Wichtig für deutsche Arbeitnehmer*innen ist, dass Co Co Lingua über die so wichtigen Zertifikate der Bundesländer verfügt, damit die Spanischkurse als Bildungsurlaub anerkannt werden. Auch dieses von deutscher Seite aus nicht ganz einfache Verfahren hat dank Co Co Lingua reibungslos funktioniert – unter den kanarischen Sprachschulen habe ich jedenfalls nichts Vergleichbares gefunden. Danke an Elvia und Ihr Team! Ich freue mich schon auf meinen nächsten Kurs bei Co Co Lingua“