Die kanarische Insel Lanzarote

Der perfekte Ort um Spanisch zu lernen

Warum Lanzarote?

Lanzarote ist eine Insel vulkanischen Ursprungs vor der Küste Westafrikas und die nordöstlichste der sieben kanarischen Inseln, die im Atlantischen Ozean liegen. Die kanarischen Inseln gehören zu den attraktivsten und reizvollsten Regionen Europas.

Es ist eine kleine Insel mit einer Breite von circa 34km, einer Länge von 70km und ungefähr 140.000 Einwohnern. Lanzarote ist eine der kulturell vielfältigsten Inseln der Kanaren, auf der offiziell Spanisch gesprochen wird.

Die Insel ist die einzige der Kanaren, die von dem Künstler und Architekten Cesar Manrique gestaltet und geprägt wurde. Dank ihm hat sich bis heute dieser einzigartige Baustil von weißen, kubischen Häusern mit grünen Fenstern erhalten.

Lanzarote ist auβerirdisch schön und für sein stets warmes Wetter, seine Strände und die vulkanisch geprägte Landschaft bekannt. Die Geologie, die Palmenoasen, die Unterwasser- und Mondlandschaften prägen die Harmonie zwischen Mensch und Natur.

Die Einheimischen sind der größte Schatz von Lanzarote. Die Lanzaroteños, auch „conejeros“ genannt, sind freundlich und liebe Gastgeber. Wenn man sie erst einmal genau kennengelernt hat, fühlt man sich bei ihnen familiär geborgen.